Seite wählen

Spiritualität und Vulnerabilität

verwundbar leben.

Muss ich immer stark sein und funktionieren? Mein Leben unter Kontrolle haben? Die nächsten Schritte schon geplant und immer einen Plan B in der Tasche haben? Nein! Niemand kann sich gegen alle Eventualitäten absichern und schützen. Jede*r hat im Leben auf ganz individuelle Weise Verletzungen erfahren. Schmerzvoll lernt jede*r, dass Verwundungen zum Leben dazugehören. Verwundbar zu sein ist allzu menschlich. So stellt sich die Frage wie wir mit unserer Verwundbarkeit umgehen: Welche Wirkung hat es, sich abzugrenzen? Was geschieht, wenn jemand unsere wunden Punkte berührt? Was passiert, wenn sich Menschen auf ihre Verletzlichkeit einlassen? Und wie lässt sich Verwundbarkeit in einer lebendigen Spiritualität verorten?

In diesen 2 Tagen erwarten Sie Impulse für eine Biographiearbeit zur Spiritualität, Elemente des Bibliodramas, kreative Arbeit zur Klagekompetenz und Zeit des Nachdenkens und der Gespräche – vielfältige Inspirationen, sich wagemutig auf das Leben einzulassen und verwundbar zu leben.

theologische praxis

Anne Decamotan

E | anne(at)decamotan.de
T | 0251-4891-358