Seite wählen
Fortbildungsreihe

Voll.Leben

Voll im Leben stehen, die Fülle des Lebens spüren, an der Quelle des Lebens auftanken – das meint Voll.Leben. In dieser Fortbildungsreihe wird „Fülle des Lebens“ auf verschiedenen Ebenen gedeutet und spürbar sowie für den Arbeitsalltag übertragbar gemacht.
Ziele der Fortbildungsreihe:

  • Methoden der Selbstsorge kennen lernen, Ressourcen aktivieren und Resilienz fördern
  • Fähigkeit, sich der eigenen Würde insbesondere im Arbeitsalltag bewusst werden
  • eine sensible und achtsame Haltung der Wertschätzung sich selbst und anderen gegenüber einnehmen
  • Auseinandersetzung mit (eigenen) existentiellen Themen
  • Sensibilisierung und Verständigungsfähigkeit zu existentiellen Grenzerfahrungen

 

Kraft.Voll.Leben. – Wenn der Körper seine Grenzen aufzeigt

Wer die Warnsignale seines Körpers erkennt und die eigenen Grenzen akzeptiert, kann so einem Burnout vorbeugen. In diesem Modul werden Körperwahrnehmungs- und Atemübungen sowie die Erschöpfungs- und Gesundheitsspirale vorgestellt. Kraftvoll leben und arbeiten, bedeutet auch, die verschiedenen Sinne mit einzubeziehen. So werden wir ausprobieren, was es heißt, genussvoll zu essen und die verschiedenen Sinne in die Arbeit zu integrieren.

Liebe.Voll.Leben. – Mit Worten Menschen verbinden

Worte schaffen Wirklichkeit. Unsere Sprache wirkt sich auf unsere Beziehungen aus – auf die Beziehung zu uns selbst und zu anderen. Achtsame Worte können zum Gelingen einer Beziehung beitragen. Durch eine sensible Sprache können wir angemessen Nähe und Distanz schaffen sowie existentielle Themen kommunizieren.

Wert.Voll.Leben. – Werte als Wegweiser auf dem Lebensweg

Die eigenen Wertvorstellungen zu kennen und danach zu handeln, führt zu Sinnempfinden im Leben. Gleichzeitig kann es auch zu explosiven Stimmungen führen, wenn unterschiedliche Wertvorstellungen aufeinanderprallen. In diesem Modul werden verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt, Werte zu verwirklichen sowie den Umgang mit Wertekonflikten bewusst und achtsam zu gestalten.

Würde.Voll.Leben. – Lebensgeschichte würdigen

Damit das Leben nicht am Menschen vorbeirast, braucht es Zeit. Zeit, die wir uns in diesem Modul nehmen, um uns mit (der eigenen) Lebensgeschichte auseinanderzusetzen. Was bedeutet es ein Leben in Würde zu leben? Glück, Zufriedenheit und Freude gehören zum Leben genauso wie Krisen, Brüche und Erfahrungen von Leid und Ohnmacht. Wie lässt sich ein guter Umgang mit diesen Erfahrungen gestalten?

Sinn.Voll.Leben. – Wie kann sinnerfüllende Arbeit gelingen?

Jedem Handeln liegt eine bestimmte Haltung zugrunde, ob bewusst oder unbewusst. Inwiefern lässt sich durch eine entschiedene Haltung Arbeit als sinnvoll erleben? Welche tragenden Fundamente braucht es, damit das individuelle Leben Halt findet und in Balance bleibt? In diesem Modul ist Zeit und Raum zum Innehalten und sich mit anderen Austauschen, um mehr Balance im Leben auszuloten.

 

Forbildungsreihe aus 5 Modulen à 1 Tag – als Reihe und auch einzelne Module buchbar

 

theologische praxis

Anne Decamotan

E | anne(at)decamotan.de
T | 0251-4891-358